• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Wer setzt von Euch in der Praxis Technik ein?

Jochen Pippir

Themenstarter
20/80
Administrator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Neu-Ulm
Status
HP
Um das neue Forum mal einzuweihen. Was setzt ihr den für Gerätschaften in Eurem Praxisraum ein?

Persönlich halte ich es da sehr minimalistisch und hab im Praxisraum neben der üblichen Beleuchtung gar nichts.

Allerdings denke ich momentan über die Anschaffung eines EC-Kartengeräts nach. Wer hat denn damit schon Erfahrung und kann darüber berichten?

Viele Grüße

Jochen
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Stadtallendorf
Status
HPP
Technik hab ich nur wenig.
Kreditkartengerät von Sumup, MP3-Player, Beamer und Videokamera sowie einen Ozon-Generator zum Beseitigen von unangenehmen Gerüchen.

Die meisten Honorare kassiere ich bar. Das Lesegerät hab ich nur für Notfälle, also falls jemand das Geld vergessen hat. Spart etliches an Buchungsaufwand.
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Standort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Für SumUp & Co. ist dann eine Einwilligung vom Patienten nötig, wie man diese auch von Abrechnungsstellen kennt. Diese Firmen unterliegen nicht dem Bankgeheimnis und deren Datenschutzbestimmungen sind mMn doch etwas Gruselig, um mal SumUp zu zitieren:

4.1 Wir können über Sie erfasste Informationen an verbundene Gesellschaften und Dritte, die für uns tätig werden, übermitteln, die ihren Sitz in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben oder in Ländern, die laut der Europäischen Kommission einen hinreichenden Datenschutz bieten. Diese anderen Länder bieten möglicherweise nicht das gleiche Schutzniveau für die von Ihnen erhobenen Daten. Wir erheben, speichern und verwenden Ihre Daten aber weiterhin jederzeit gemäß dieser Datenschutzrichtlinie sowie der Datenschutz-Grundverordnung (GDPR). SumUp stellt sicher, dass Daten nur mit Organisationen geteilt werden, die gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen ein hinreichendes Datenschutzniveau bieten und dass mit diesen Parteien zufriedenstellende, vertragliche Vereinbarungen bestehen.

Ich habe nicht alle Datenschutzbestimmungen aller Anbieter durchgelesen. Ich bin auch kein Rechtsanwalt.
Wenn ich die richtig verstanden habe, ist eine Profilbildung nicht ausgeschlossen.

Da diese Unternehmen "Eigenverantwortlich arbeiten", die Daten wechseln also die Herrschaft und gehören dann auch SumUp & Co, findet keine Auftragsdatenverarbeitung statt.
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Standort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Bei PCI-DSS geht es nur um die Bezahldaten,
also konkret um die Kreditkartendaten, nicht darum, wer wann wo bei wem wie oft eingekauft hat.

Die Daten "über Sie" sind zu weit gefasst:

Wenn Sie unsere Services nutzen, erfassen wir Daten über Ihre Transaktionen, einschließlich Uhrzeit, Ort, Transaktionssumme, Zahlungsmethode und Informationen zum Karteninhaber.

Danach geht es dann um "Ihre Daten", also um alles, ohne Einschränkung.
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Standort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Frage: eingentlich wäre es doch nett, pro "technik-ding" ein Thread zu öffnen, also SumUp, usw - und nicht hier alles durcheinander zu diskutieren, was meint ihr?
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Standort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Man könnte jetzt 1 und 1 zusammenzählen, ist natürlich eine Vermutung...

Es könnte die Erklärung für zwei dinge liefern:

a) warum die so preiswert sind
b) was facebook mit "Partnerdaten" meint...

Partnerdaten?
„Dazu gehören Daten über deine Nutzung von Partner-Webseiten und -Apps sowie bestimmte Offline-Interaktionen mit ihnen (z.B. Käufe).“​

Echt jetzt? Ja.

Was kommt alles zusammen?
  • Facebook Nutzung (likes, kommentare, freundschaften, usw)
  • WhatsApp Metadaten (Wer wann mit wem wo wie oft und wie lange kommuniziert)
  • Like-Plugins auf Homepages (Surfverhalten ausserhalb der Seiten)
  • Partnerdaten, also alles was sonst so gesammelt wurde und gekauft werden kann
 
Zuletzt bearbeitet:

Jochen Pippir

Themenstarter
20/80
Administrator
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Neu-Ulm
Status
HP
Frage: eingentlich wäre es doch nett, pro "technik-ding" ein Thread zu öffnen, also SumUp, usw - und nicht hier alles durcheinander zu diskutieren, was meint ihr?
Klar, ist jetzt halt der erste Beitrag im neuen Forum und da hat sich das halt so entwickelt.

Da werde ich jetzt dann doch nochmals genau überlegen ob ich mir so etwas anschaffen werde. Grundsätzlich könnte man bei denen mal eine Auskunft anfordern was mit den Daten genau geschieht. Dürfte ja jetzt mit der DSGVO machbar sein.
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Standort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Habe ich bei SumUp probehalber vor einiger Zeit gemacht, Argumentationsline war grob: SumUp ist eigenverantwortlich, deswegen keine AVV (ok) und jeweils eine konkrete Erklärung, weshalb man dieses oder jenes machen müsse. Das Grundproblem ist, dass die Begriffe "Ihre Daten" zu Beginn sehr weit gefasst werden, und in den einzelnen "wir mach dies, wir machen jenes" nicht mehr eingeschränkt werden. Das ist mMn (ich bin kein Rechtsanwalt, kann keine Rechtsberatung machen) so nicht in Ordnung.

Jetzt ist es vielleicht so, dass es, ab dem Moment bei dem der Patient eingewilligt hat, ein Problem zwischen SumUp und Patient ist - sicher bin ich mir nicht. Deswegen würde ich dem Patienten in der Einwilligung informieren, dass es in Bezug auf die Datenverarbeitung mit SumUp nicht sicher ist, was mit den Daten passiert. Ausserdem sollte die EC-Zahlung nicht verpflichtend sein (manche Therapeuten wollen weder Bargeld noch auf Rechnung anbieten). Da stellt sich natürlich sofort die Frage, ob die ganze Geschichte noch Sinn macht.

Stellt sich dann die Frage, ob eine Abrechnungsstelle im speziellen Fall der Therapeuten nicht sinnvoller ist.
 

DHO

Bekanntes Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Mittelfranken
Status
HP
So genau wie ihr kenne ich mich rechtlich nicht aus. Ich habe im Vorfeld über Sumup und deren Datenschutz im Internet recherchiert und nichts negatives bezüglich der Datensicherhheit gefunden. Also auch nicht auf Seiten von Wirtschafts- oder Verbraucherschutzseiten etc. Im Gegenteil stand dort, dass sie die selben Zertifikate haben wie Geldautomatenbetreiber und die Daten sicher sind. Als Partner nennt SumUp ausschließlich solche, die zur Transaktion benötigt werden. Ich hielte es für arglistige Täuschung, wenn es anders wäre.
Deshalb habe ich es für mich als ok befunden, mit diesem Gerät zu arbeiten. Wäre ich Anbieter einer Abrechnungsstelle, würde ich es vielleicht anders sehen oder genauer unter die Lupe nehmen.
Ich finde es praktisch, dass ich das Geld zeitnah auf dem Konto habe und weniger Rechnungen schreiben muss. Meine Patienten finden das Gerät auch sehr praktisch.

Liebe Grüße!
Denise
 
Zuletzt bearbeitet:

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Standort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Warum musst du weniger Rechnungen schreiben?
Geldautomaten werden doch von Banken betrieben, somit ist es nicht vergleichbar. Meine Sorgen bezüglich SumUp habe ich weiter oben dargelegt. Die Zertifizierungen beziehen sich auf die Kreditkartendaten. Meine Kritik richtet sich an den Datenschutz und nicht an die Datensicherheit. SumUp zählt nicht alle Partner auf, es sind viele verallgemeinerd


Ob und wie man so einen Dienst einsetzen will bleibt jedem selber überlassen, schließlich ist jeder Therapeut für den Datenschutz in der eigenen Praxis verantwortlich - ist also sein eigener Datenschutzbeauftragter.
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Stadtallendorf
Status
HPP
Warum musst du weniger Rechnungen schreiben?
Direkt kassieren in bar oder mit Karte, quittieren, fertig.

Rechnung = schreiben, versenden, Zahlung überwachen, ggf. mahnen und im ungünstigsten Fall Zahlungsausfälle hinnehmen.
 

pgtaboada

Papick G. Taboada
Forumsunterstützer
Standort
Karlsruhe
Status
Interessierte(r)
Eine Quittung ist dann keine ordentliche Rechnung? So mit Diagnose und Leistungen und allem drum und dran?
 

Henry.H

HPP + Hypnotherapeut
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Stadtallendorf
Status
HPP
Muss nicht sein. Bei mir steht nur Therapie drauf.
 
Oben