Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Es gibt wieder einen freien Bannerplatz auf Heilpraktiker-Foren Nähere Informationen unter Werbung
    Information ausblenden
  3. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
    Information ausblenden
  4. Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
    Information ausblenden
Information ausblenden
Herzlich Willkommen auf Heilpraktiker-Foren




Zur kostenlosen Registrierung


Vortragsabend in Karlsruhe

Dieses Thema im Forum "Forumsakademie" wurde erstellt von pgtaboada, 28. September 2017.

Zum Kalender zugefügt: 27.10.17
  1. pgtaboada

    pgtaboada Papick G. Taboada Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Status:
    Interessierte(r)
    Hallo in den neuen Räumlichkeiten

    Wir laden zu einem kostenlosen interessanten Vortragsabend mit anschließender Diskussion bei Speis und Trank und reichlich Gelegenheit zum Netzwerken ein.

    Am Freitag, den 27. Oktober 2017, werden folgende Vorträge gehalten:

    • 18:00 18:30
      Auf Wolke Sicher

    • 18:45 19:15
      Datenschutzfalle Whatsapp

    • 19:30 20:15
      Osteopathie versus Osteopath

    Zum ersten Mal laden wir zu uns nach Karlsruhe ein. In der Technologiefabrik, in die wir erst kürzlich gezogen sind, haben wir die Möglichkeit, auf unterschiedlich große Besprechungs- und Schulungsräume zuzugreifen.

    Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos!

    Mehr Informationen bei uns auf der Homepage hier:

    http://lemniscus.de/news/2017/09/22/vortragsabend.html
     
  2. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    was kann ich mir darunter vorstellen? Ist es nicht der Osteopath der Osteopathie anwendet... :kopfkratz:
    Oder geht es um das rechtliche Gehacke, dass Du in jedem Fall eine Heilerlaubnis für die Osteopathie brauchst?
     

Diese Seite empfehlen