• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Update Strategien, Wartungsfenster, Datenbankwartungen

redditbot

Themenstarter
Neues Mitglied
Update Strategien, Wartungsfenster, Datenbankwartungen

Wir stehen kurz davor, unsere 700ste dokumentierte Änderung dieses Jahr online zu nehmen. Die 700 Änderungen haben wir dieses Jahr auf 221 Updates verteilt, darunter waren einige Hotfixes, die wir auch mitten Tagsüber durchführen mussten. Zu den 700 Updates kommen noch etliche Wartungsarbeiten und Änderungen/ Verbesserungen, die wir nicht dokumentieren, weil sie für das Endanwendy nicht sichtbar sind.

Da wir zum letzen Update ein paar "Rückfragen" bekommen haben, nehme ich mir heute kurz Zeit, über unsere Updatestrategie und lemniscus zu sprechen.

Viele kleine Häppchen​


lemniscus ist ein Produkt, das auf der einen Seite weiterentwickelt wird und auf der anderen Seite gepflegt und gewartet werden muss. Auch wenn wir nichts Neues bauen würden - die Pflege der aktuellen Codebasis würde zu regelmäßigen Updates führen.

Die Strategie, viele kleine Updates durchzuführen, ist letztendlich eine Überlebensstrategie: große Updates sind wesentlich schwieriger zu verwalten bzw. in den Betrieb zu überführen. Auch wenn wir sehr sorgfältig arbeiten und testen: Fehler können nicht ausgeschlossen werden - die Erfahrung habt ihr sicher auch bei anderen Produkten gemacht. Entscheidend ist dann, wie schnell diese behoben werden. Da wir ein recht kleines Entwicklerteam haben, ist es für die Reaktionsgeschwindigkeit besser, wenn die Anzahl der online genommenen Änderungen stetig und klein ist.

Kleinere in sich geschlossene Häppchen sind auch für unsere Anwendys besser zu verdauen, für unsere Kundenbetreuung auch leichter zu bewältigen.

Wenn Updates nach Plan laufen​


Früher haben wir grundsätzlich nach Mitternacht Updates eingespielt. Ein größeres Update unserer Betriebsinfrastruktur letztes Jahr hat die Update-Rüst-Zeiten von mehreren Minuten auf wenige Sekunden reduziert.

Seitdem wir die Update-Zeiten "mit allem drum und dran" auf 3 bis 5 Minuten reduziert haben, sind frühere Wartungsfenster möglich geworden. In Zukunft wollen wir Updates auf verschiedene Wartungsfenster legen:

  • Anwendungs-Updates werden zwischen 20:00 und 21:00 Uhr durchgeführt. Das sind die Updates, die ca. 3 bis 5 Minuten dauern und die Unterbrechung auf ein Neuladen der Seite beschränkt.
  • Kleinere Datenbankwartungen werden wir nach 22:00 Uhr durchführen. Diese Updates werden wir ankündigen, da ein Login in dem Zeitraum nicht möglich ist. Nur Wartungen, die voraussichtlich unter 15 Minuten durchgeführt werden können, werden von uns kurzfristig angekündigt.
  • Längere Wartungen werden wir mit einigen Tagen Vorlauf ankündigen und auf das Wochenende legen

Es ist inzwischen unmöglich einen Zeitraum auszuwählen, in dem nicht mit lemniscus gearbeitet wird.



https://preview.redd.it/dpbvh156ri1...bp&s=a71b4ea509d0f70dd969d982a8869a59821dcbf8

Da Updates von Menschen durchgeführt und überwacht werden müssen, ist ein Verschieben später in die Nacht auf Dauer mit einem kleinen Team nicht umsetzbar.

Wenn es nicht nach Plan läuft: Hotfixes​


Gemeint sind Programmfehler, die dringend behoben werden müssen.

Hotfixes sind immer dann notwendig, wenn wir über Probleme stolpern, die den normalen Praxisbetrieb stören. In Absprache mit der Kundenbetreuung wird dann entschieden, ob ein Hotfix weniger schlimm ist, als kein Update.

Hotfixes sind im Tagesablauf kaum spürbar - eigentlich lädt sich nur die Seite neu und das System ist oder war für wenigen Sekunden nicht bedienbar.

Wenn es nicht nach Plan läuft: Störungen​


Gemeint sind Infrastrutkturausfälle, die natürlich dringend behoben werden müssen.

Unter Störungen verstehen wir einen Systemzustand, in dem lemniscus gar nicht mehr genutzt werden kann. Das ist der Moment, wo alles hier am rotieren ist - egal ob im Betrieb, in der Entwicklung oder in der Kundenbetreuung. Puls liegt über 200. ;)

Bei einer Störung ist es praktisch unmöglich vorherzusagen, wie lange es dauern wird, bis die Störung behoben wird. Wir hatten bisher das Glück, Störungen sehr sehr schnell beheben zu können.

Kommunikation in der Krise​


Wir betreiben eine vom System unabhängige Status-Seite, über die wir Wartungen und Störungen kommunizieren. Diese Seite solltet ihr euch bookmarken:

https://status.lemniscus.de

Unsere Statusmeldungen werden auch (automatisch) über Twitter kommuniziert

http://twitter.com/lemniscus

Gerade im Falle einer Störung sind wir mit Beseitigung der Störung beschäftigt. Ein Blick auf die Statusseite vor dem Anruf oder der Mail entlastet uns in der Kundenbetreuung. Auch wenn es lieb gemeint ist: 50 Mails/ Tickets mit dem Inhalt "es tut wieder, danke" müssen auch von uns bearbeitet werden.... ;)

Aktueller Stand der Dinge​


Es ist eigentlich nichts neues, dass wir praktisch täglich Updates durchführen. Wir hatten in den letzten Monaten eine ungünstige Häufung von unpopulären Updates: die KassenSichV und die DS-GVO haben uns gezwungen im Bereich Bareinnahmen und im Bereich Kontosicherheit sehr große Updates mit noch größeren Auswirkungen durchzuführen. Die Änderung der Farbgestaltung hat nicht unbedingt zur Entspannung der Situation geführt.

Seit dem Krieg haben sich die Cyberangriffe vermillionenfacht, die gesamte IT Branche ist sehr empfindlich und auf Dauerstrom. Es ist nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität der Angriffe, die beunruhigend ist. Jeder noch so kleine Bug, der nur im entferntesten sicherheitsrelevant sein könnte, wird in Windeseile behoben. Uns haben dieses Jahr drei Updates in der Infrastruktur und auf Software-Komponenten-Ebene kalt erwischt und wir wurden Opfer einiger Regressionen (Nebeneffekte, die zu Fehlfunktionen führen), die letztendlich zu Hotfixes auf unserer Seite geführt haben.

Historisch betrachtet ist lemniscus ein Produkt, das über eineinhalb Jahrzehnte von mir im Alleingang entwickelt wurde. Auch wenn der Spruch "es war spät, ich war jung und ich habe das Feature gebraucht" erstmal lustig klingt - es gibt Dinge, die aufgeräumt werden müssen. Teilweise sind es Dinge, an denen wir scheibchenweise Monatelang arbeiten. Die hohe Dichte an Datenbankwartungen, die wir aktuell durchführen, ist teilweise einer solchen Altlast zuzuordnen.

Systempflege ist Teil des Auftrags​


lemniscus ist eine SaaS-Lösung (Software als Service) oder auch eine Cloud-Lösung (diesen Begriff gab es damals noch nicht). Es ist Teil unseres Auftrags, dafür zu sorgen, dass wir das System aktuell halten. Es ist sicherlich auch eure Erwartung, dass wir das System auf den neuesten Stand bringen.

Systempflege ist auch die Grundvoraussetzung, um in einem dynamischen Markt zu bestehen. Die Anbindung an Doctolib ist hier ein gutes Beispiel: unsere bekanntesten Mitbewerber sind auf der Doctolib Partnerseite nicht zu finden.

Systempflege ist nicht immer nur unsere Aufgabe​


Die Systempflege endet nicht im Rechenzentrum. Dein Rechner, deine Software müssen auch aktualisiert und gewartet werden - und das ist für die wenigsten eine Überraschung. Dennoch sind wir mit Systemen konfrontiert worden, die in den letzten 10 Jahren nicht aktualisiert wurden.

Wenn Datenschutzbehörden aus Artikel 32 eine Pflicht zur zwei-Faktor-Authentifizierung ableiten, sind wir für die Umsetzung verantwortlich um euch vor der "groben Fahrlässigkeit" zu bewahren.

Dieses Jahr haben unsere Updates euch zum ersten Mal motiviert, auch eure Seite auf einen aktuellen Stand zu bringen. Die Pflicht zu Updates ist in Artikel 32 DS-GVO verankert, somit sind wir nicht die einzigen, die einen aktuellen Browser auf einem aktuellen Betriebsystem erwarten... ;)

submitted by /u/pgtaboada
[link] [comments]

Lese weiter....
 
Oben