• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

HP als Umschulung, Hürden und Fragen

Shiuwara

Neues Mitglied
Standort
Weinheim an der wunderschönen Bergstraße
Status
Interessierte(r)
Hallo und einen wunderschönen guten Morgen,

ich bin neu hier und freue mich, dass ich dieses Forum gefunden habe.
Ein Hallo an alle!
Zu meiner Frage:
Nach langem Kampf hat mir die Rentenkasse nun zugesagt, dass ich eine Umschulung machen darf.
Ich möchte als HP tätig werden. Nun hieß es, das im Bfw Bad Weser Ems dies ausgebildet wird.
Bei dem Vorgespräch mit der Rentenberaterin versuchte sie mich (gefühlt) zu entmutigen:

Es wird ein Eignungstest gemacht. Laut ihrer Aussage fallen dabei immer mindestens 1/3 der Anwärter durch.
Berufsfremde, also ohne Pflegeberuf als Basis, würden es maximal zu 10% schaffen zu bestehen.

Ich bin berufsfremd, habe aus verschiedenen Gründen eine völlig "falsche" Ausbildung gemacht.

Hat jemand hier im Forum eine Idee, einen Vorschlag, einen Tip wie ich mich auf diesen Eignungstest vorbereiten kann?
Vielleicht selbst den Test machen müssen? *hoffnung*

Auf meine Frage hin, was da an Gebieten abgefragt würde, hieß es, ich müsse fit sein in Chemie, Physik und Biologie.
Schwammige Aussage und bringt mir nicht wirklich etwas...

Ich habe mir nun folgende Bücher besorgt und angefangen zu lesen:
Zelle, Organ, Mensch von Kugler
Pschyrembel
Der Körper des Menschen von Faller bzw. Schünke

Genügt das? Ich habe noch ca. 1 Woche zur Vorbereitung und wäre für jeden Tip, jede Hilfe Dankbar.

Viele Liebe Grüße von der sonnigen Weinstraße

Shi
 
Y

Yoma

Guest
Hallo Shi,

es ist ein bisschen schwierig, dir zu irgendwas zu raten, wenn man nicht vorher weiß, wie der Test aufgebaut ist. Sind das Multiple-Choice-Fragen (musst du fertig vorhandene Antworten ankreuzen) oder musst du deine Antworten ausführlich selbst hinschreiben? Mündlich oder schriftlich, oder gar beides?

Für die amtsärztliche Überprüfung selbst muss man ja "nur" einen Hauptschulabschluss vorweisen. Wenn man also wüsste, auf welchem Niveau die prüfen, könnte man sich vielleicht daran orientieren. Wenn die Rentenberaterin aber meint, dass Menschen ohne Pflegeberuf eher durchfallen, wäre es vermutlich sinnvoller, auf Realschulniveau oder sogar höher zu lernen.

Und dann finde ich es happig, dass du das alles in nur einer Woche lernen sollst. Seit wann weißt du denn, dass du an dem Eignungstest teilnehmen musst?
 

Shiuwara

Neues Mitglied
Standort
Weinheim an der wunderschönen Bergstraße
Status
Interessierte(r)
Hallo Yoma,

laut der Homepage des BfW ist Hauptschulabschluß ausreichend.
Ob Multiple Choice oder Freitext konnte/wollte mir niemand beantworten.
Das ich jetzt nur noch eine Woche habe, liegt daran, dass ich so Druck gemacht habe, an diesem
Test teilzunehmen.
Ein Bekannter, der mit mir in Reha war, musste auch einen Eignungstest machen. Allerdings als technischer Zeichner, aber auch in einem
BFW.
Er hatte Aufsatz, Diktat und Mathe. Psychologische Tests. (Vermutlich um zu sehen ob er noch in der Lage ist umgeschult zu werden.)
Am letzten Tag haben sie ihm dann tatsächlich technische Zeichnungen als Aufgaben gegeben...
Wenn ich so etwas machen wollte, könnte ich mich ja mit Zeichnungen auseinander setzen. Da das Feld eines HP nun doch sehr weit ist, ist es schwierig, finde ich, sich gezielt auf mögliche Fragen vorzubereiten. Zumal ich das Gefühl habe, die machen das gezielt so schwammig um mich zu demotivieren...

Ich weiß nun halt nicht, wie es als HP ablaufen soll und habe schon Stunden darauf verbracht zu googeln, jemanden zu finden der diesen Test gemacht hat.

Mein Schulabschluß ist Wirtschaftsschule, also Realschule mit Fachrichtung....
Vielleicht meldet sich hier noch jemand, der mehr weiß.
Bis dahin werde ich zumindest weiter die genannten Bücher "lernen" und hier im Forum einiges durchlesen in der Hoffnung das genug hängen bleibt um zu bestehen.
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Danke auf jeden Fall für Dein Interesse!
Shi
 
Y

Yoma

Guest
Bis dahin werde ich zumindest weiter die genannten Bücher "lernen" und hier im Forum einiges durchlesen in der Hoffnung das genug hängen bleibt um zu bestehen.
Tja, ganz ehrlich kann ich dir im Moment auch zu nichts besserem raten. Der Pschyrembel ist jetzt ein bisschen heftig, würde ich nur zum Nachschlagen empfehlen. Vielleicht kannst du in deiner örtlichen Bibliothek nach Prüfungsvorbereitungsbüchern für Haupt-/Realschulabschluss schauen und dort gezielt nach Aufgaben Biologie, Physik, Chemie?
 

Pyritsonne

Kati
Heilpraktiker
Status
HP
Hallo Shi

So wie das verstehe dauert dieser "Eignungstest" eine Woche. Das heiß du fährst dort hin, verbringst da eine Woche, während der du "getestet" wirst. Richtig?
Auf der Homepage des Bfw steht doch ganz gut beschrieben was "getestet" wird:
http://www.bfw-badpyrmont.de/leistungen/berufsfindung/Auswahl_heilpraktiker.htm

Aber das hast du ja bestimmt schon gelesen. Ich kann verstehen das du dich so gut es möglich ist vorbereiten möchtest, und es schadet bestimmt nicht wenn du das ein oder andere Buch zum Thema liest, vielleicht ist Naturheilpraxis Heute: Lehrbuch und Atlas von Elvira Bierbach ganz gut geeignet.

Eigentlich ist diese Testung doch ganz sinnvoll, denn so kannst du schauen ob es wirklich der richtige Beruf für dich ist, genauso wie man dir dort sagen kann wie die Erfolgsaussichten für dich in deiner gegenwärtigen Lage sind.



Ich wünsche dir von Herzen viel Erfolg,
liebe Grüße,
Kati
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tigs

Tina
Teammitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Saarbrücken
Status
HP
Hallo Shi,

wenn ich mir die PDF-Datei dazu durchlese, dann würde ich an Deiner Stelle die Bücher beiseite legen und mich eher mental auf den Test vorbereiten.
Du wirst in der kurzen Woche nicht das medizinische Wissen in Deinen Kopf hereinbekommen, das ein Krankenpfleger oder eine Krankenschwester hat.

Du kannst Dir aber darüber im Klaren werden, warum Du den Beruf des Heilpraktikers als Deine jetzige Berufung siehst.

Wie hast Du in Deinem bisherigen Beruf gearbeitet? Ist selbstständiges Arbeiten etwas für Dich? Kannst Du alleine Entscheidungen treffen, die große Tragweite haben können? Wie ist Dein vernetztes Denken? Was ist, wenn Du nicht die Förderung durch die Rentenkasse erhältst?

Wie gut kannst Du dich selbst reflektieren? Wie schnell bringt man Dich aus der Ruhe?

Das sind alles grundlegende Fragen, die für die Arbeit als HP wichtig sind.

Du wirst später (wahrscheinlich) selbstständig arbeiten. Nur ganz wenige HP arbeiten im Angestelltenverhältnis. Ist das etwas für Dich?

Und dann kommt der Teil, wo die medizinischen Pflegeberufler im Vorteil sind (aber nicht zwingend sein müssen): wie ist der Umgang mit Kranken, Verletzten, Erkrankungen etc.?

Das medizinische Wissen (Schulmedizin und Naturheilkunde) wirst Du in der Zeit der Ausbildung erlernen.
Die anderen, o.g. Fähigkeiten musst Du jetzt mitbringen.

Für mich liest es sich so, als würdest Du viel eher dahingehend geprüft.

LG Tina

ach ja, bei mir hat der Link nicht funktioniert. Versuch dann hier den
 
Reactions: DHO

Elda

Mitglied
Standort
Kreis Verden
Status
HPPA
Gibt's hier eigentlich was neues? Habe demnächst ein Termin beim Arbeitsamt und mein Berater meinte ich solle mir überlegen eine Umschulung über ein BFW zu machen.
Da ich ja schon seit einiger Zeit gerne den HP machen würde, wäre das ja natürlich ne tolle Möglichkeit.
 

AndyK

Aktives Mitglied
Standort
Heidelberg
Status
HPA
Du Elda
Gibt nichts neues, Heilpraktikerausbildung über das Jobcenter, ist immer eine Sache für sich. Wenn nicht mach es doch auf Ratenzahlung deine Heilpraktikerausbildung und ich würde gleich den grossen HP machen. Da hast du später mehr möglichkeiten & und mehr Therapieformen. Vielleicht entdeckst du für dich auch noch die TCM / die Homöopathie alles ganz tolle Sachen .
 

Ulsahs

Neues Mitglied
Frage was kann man machen wenn man in einer Massnahme vom Arbeitsamt ist Arbeitslosengeld bekommt die Prüfung aber später ist und die Massnahme eher zuende ist und man eher kein Prüfungsplatz bekomnen hat das Problem Arbetsslosengeld läuft aus und das heisst Hartz 4 wie kann man das umgehen um weiterhin Arbeitslosengeld zubekommen ?
 
Oben