Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
    Information ausblenden
  3. Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
    Information ausblenden
Information ausblenden
Hallo Gast, erfahre wie du das Forum unterstützen kannst und welche Vorteile du dadurch erhälst: Jetzt informieren
Information ausblenden
Herzlich Willkommen auf Heilpraktiker-Foren




Zur kostenlosen Registrierung


Heftige Sicherheitslücke bei Bluetooth

Dieses Thema im Forum "HP Allgemein" wurde erstellt von pgtaboada, 14. September 2017.

  1. pgtaboada

    pgtaboada Papick G. Taboada Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Status:
    Interessierte(r)
    Zitat:


    In den Bluetooth-Implementierungen fast aller gängigen Betriebssysteme haben Forscher zum Teil kritische Sicherheitslücken entdeckt. Diese ermöglichen einem Angreifer zum Teil, beliebigen Code auf dem Gerät auszuführen - und das ohne vorheriges Pairing.


    Trifft Bluetooth bei Android, Windows und Linux.

    Eine Umsetzung als “Wurm”, der sich selbstständig verbreitet ist denkbar und nur eine Frage der Zeit.

    Daher bitte auch Maschinen aktualisieren, die kein Internet haben.



    https://www.golem.de/news/bluetooth-kritische-sicherheitsluecken-ermoeglichen-geraeteuebernahme-1709-130011.html


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Henry.H gefällt das.
  2. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    Nicht bei IOS?
    aber doch nur, wenn diese auch bluetooth aktiviert haben...
     
  3. pgtaboada

    pgtaboada Papick G. Taboada Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Status:
    Interessierte(r)
    Apple hat die Lücke bereits bei ios 10 gestopft,
    also September 2016.
    Ja, nur wenn blauzahn an ist.
     
    tigs gefällt das.
  4. pgtaboada

    pgtaboada Papick G. Taboada Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Status:
    Interessierte(r)
    wer aber eine blauzahn maus/tastatur hat, wird nicht ausschalten wollen... ;-)
     
  5. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    da bin ich ja (durch und durch apple :love: ) froh :)
     
  6. pgtaboada

    pgtaboada Papick G. Taboada Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Status:
    Interessierte(r)
    Das ist die bisher schlimmste Lücke für Android. Zu viele Geräte bekommen keine Updates mehr, die Geräteübernahme kann aus 10m Entfernung stattfinden und man merkt nichts. Richtig katastrophal wird es, wenn eine dafür ein Wurm programmiert - also ein übernommenes Gerät übernimmt dann andere Geräte die in Reichweite sind.
     
  7. Henry.H

    Henry.H HPP + Hypnotherapeut Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    21. März 2014
    Status:
    HPP
    Hübsch...
    Wer Lust hat, mal zu schauen, wie einfach das hacken ist:
    Am besten auch die weiteren Videos von armis zu Blueborne ansehen.

    Der Exploit ist übrigens so gut geschrieben, dass es wirklich jeder Blödmann nachmachen kann.

    Da sollte jeder mal schauen, ob er noch ein altes Gerät am Start hat. Ggf. BT nicht mehr nutzen, also ausschalten. Wobei ältere Geräte ja auch den „Vorteil in diesem Fall“ älterer BT-Standards haben, die eine geringere Reichweite haben.
     
  8. pgtaboada

    pgtaboada Papick G. Taboada Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Status:
    Interessierte(r)
    Ich bin immer wieder beeindruckt, wenn ich dann "ist doch nur ein Telefon, dafür will ich nicht so viel Geld ausgeben" höre. Das Problem: es wird dann auf ein auf gleichermaßen billig wie unsicheres Gerät dann trotzdem Email, Whatsapp, Facebook und SMS genutzt. Mit Zugriff auf SMS und Email kann man fast jedes Kennwort zurücksetzen. Welche Konten man besitzt, wird man prima in dem Mails rausfinden.
     
  9. tigs

    tigs Tina Mitarbeiter Heilpraktiker Forumsunterstützer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Status:
    HP
    Ja, mein Praxishandy ist das IPhone3 mit IOS4... da is nix mehr mit Update... aber das Bluetooth ist auch aus.
    Mail und Co ist alles nicht aktiv auf dem Ding...
    Ich hatte es eben noch und es ist leichter zu bedienen als die meisten Handys. Außerdem sind dadurch Patiententelefonnummern auch nicht auf dem Handy mit whatsapp
     

Diese Seite empfehlen