• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Gastritis - Unverträglichkeit bei Zwiebeln

Marino

Themenstarter
Neues Mitglied
Status
HPA
Hallo,

brauche Eure Meinung.Vor ein paar Monaten hatte ich eine Mittelohrentzündung und bekam Cefuroxim Antibiotikum.Kein Durchfall und keine Beschwerden mit dem Magen in der Zeit.Später,ein-zwei Wochen später fingen dann die üblen Bauchschmerzen und abartigen schmerzhaften,krampfhaften Blähungen nach dem Verzehr von Zwiebeln an.Mein Arzt stellte daraufhin die Gastritis Diagnose und ich bekam Pantoprazol (40mg) und Pro Symbio Floor um die Magenschleimhaut wieder aufzubauen.Das ist jetzt 2 Wochen her und die Tabletten und auch die Florakur habe ich abgesetzt und heute abend beim Picknick mich langsam mit Frikadellen die nur wenig Zwiebeln enthielten wieder dran getraut.Tja, und jetzt hab ich wieder diese Magenbeschwerden und habe gerade noch 40mg Pantoprazol eingeworfen und hoffe das diese helfen.Habe nicht Lust schon wieder 4 Stunden eine Horrornacht zu erleben und mich im Bett zu krümmen.Früher hatte ich nie Probleme mit Zwiebeln.Nun sind es ausschließlich die Zwiebeln.

Mit Lauch,Paprika,Tomaten,Gurken,Schwarzwurzeln und anderem Gemüse gibt es kein Problem aber Zwiebeln gehen wohl selbst in kleinster Menge nicht mehr.Was kann ich tun?Warum ausgerechnet Zwiebeln?

Bitte antwortet mir, ich krümme mich gerade wieder vor der Tastatur.Auge zu machen kann ich jetzt die nächsten 3 Stunden auch nicht :(

Habe gerade gelesen das Süßholz aus Lakritz hilft.Fahre mal gerade zur Tankstelle und hole mir Lakritz.Irgendwas muß ich jetzt tun sonst dreh ich am Rad.

lG
Marino
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Du kannst dynamische Textanzeigen zu deiner Website hinzufügen, um Traffic über Klicks an die GetResponse-Website weiterzuleiten. So verdienst du Provisionen, wenn ein Kunde einen zahlungspflichtigen Plan abonniert. Wenn du bereits eine der Textanzeigen zu deiner Website hinzugefügt hast und eine bestimmte Promotion eingestellt wurde, wird dein Anzeigentext auf die Standardversion zurückgesetzt, zum Beispiel von „GetResponse: Bis zu 40 % Rabatt auf alle Pläne“ auf „GetResponse: 18 % Rabatt auf Jahrespläne“. So musst du nicht sicherstellen, dass die Inhalte aktuell sind, dass du konform handelst und die Informationen auf deiner Website mit unserem Angebot übereinstimmen.

Vennhexe

Kräuterführungen/Seminare
Heilpraktiker
Ort
Ulrike Seweryn (Heilpraktikerin) - 52159 Roetgen/M
Therapien
Phytotherapie, Körperkerzentherapie, Aromatherapie, Akupunktur/Akupressur mit Ohrsamen, Kinesiologie
Status
HP
Es gibt viele Leute - die Allium Gewächse nicht gut vertragen - machmal hilft es, die Darreichungsweise zu verändern (Tipp von nem Facharzt für Allergien) -
das heisst z.B. du verträgt es mit ÖL angemacht oder gekocht.
Könnte auch ne allergische Reaktion sein.
Allergien können sich von einem Tag auf den anderen entwickeln, durch Hormonumstellungen...........Medkamente.............

Hast du es auch bei Knoblauch, Schnittlauch, Bärlauch..............

Lakritz(Süßholz)Glycrrhiza glabra hilft bei Magenbeschwerden - aber CAVE ! - erhöht den Blutdruck - also bischen aufpassen.

Ähem - das kriegt du in der Apotheke oder im Bioladen, bei der Tanke eher selten.


LG, die Vennhexe

"Die Tränen deines Lebens sind die Schatten deiner Vergangenheit.
Führe die Schatten ins Licht und die Tränen werden versiegen."

(Jutta aus Esther Beutz "Hagazussa")
 

RWH

Rudolf
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Ort
Baden-Baden
Therapien
PSE, Komplexhomöopathie, Orthomolekulare Therapie, Dorn, Matrix-Rhythmus-Therapie und andere
Status
HP
Die geringe Menge spricht für eine allergische Reaktion. Möglicherweise gibt es in der molekularen Struktur des Antibiotika Ähnlichkeiten mit der von Bestandteilen der Zwiebeln? Kann natürlich auch ein Zufall sein. Vielleicht hast Du während der Gastritis auch Zwiebeln gegessen - und der Magen hat sich das "gemerkt". Auf jeden Fall wäre ich in Zukunft vorsichtig mit Cefuroxim - FALLS Du dagegen eine Allergie entwickelt hast.
 

ceridwen

Susann
Heilpraktiker
Therapien
Blutegel, Dorn, Bachblüten, Homöopathie
Status
HP
könnten es auch einfach blähungen sein?
kannst du eine schmerzstelle direkt ausmachen?
ggf. mal spiegeln lassen!

pantoprazol etc. blockiert den "säurebildenen nerv" und wird in der regel nüchtern morgens, oder abends eingenommen. es braucht also eine weile zum wirken.

probiers mit sab simplex! und ggf medikamenten, die sofort die überschüssige säure aufbrauchen (in der not natron) - guten rat bekommst du in der apotheke deines vertrauens!

für jetzt:
feucht - warme leibwickel, kamillentee und schonkost :D (kartoffelbrei + apfelmus, zwieback etc)

kaffee, nikotin, alk etc meiden, auch hefeprodukte,
nicht vornüberbeugen und druck auf den bauch, bzw. im bauch :D (pressen) meiden

gute besserung!

lg
ceri
 

Marino

Themenstarter
Neues Mitglied
Status
HPA
Hallo,

danke für Eure vielen Antworten :).Hab dann endlich um 6 Uhr meine Augen zugemacht nachdem ich Kamillentee getrunken habe und der endlich anfing zu wirken.Also es ist definitiv eine Gastritis und keine Allergie auf Zwiebeln.War heute ganz früh in der Apotheke und hatte nach Gastrovegetalin gefragt, was wohl bei vielen mit Antibiotika einhergehender Gastritis geholfen hat.Das Gastrovegetalin (Melissenextrakt als Wirkstoff) gab es leider nicht,hab aber von der Apothekerin was angeblich besseres bekommen,das den ganzen Verdauungsapparat inkl.Galle unterstützt.Das Zeug heißt Iberogast und enthält noch wesentlich mehr Pflanzenextrakte.Hab noch das Pro Symbio Floor was ich jetzt damit zusammen einnehme für die nächsten zwei Wochen.Das Pantoprazol ist eh alle und ich werds jetzt erstmal auf dem homöopathischen Weg versuchen und dann mal schauen wie der Magen auf Zwiebeln reagiert nach dieser Kur.Ansonsten bei unveränderten Beschwerden gehe ich dann wieder zum Arzt...

könnten es auch einfach blähungen sein?
kannst du eine schmerzstelle direkt ausmachen?
ggf. mal spiegeln lassen!

pantoprazol etc. blockiert den "säurebildenen nerv" und wird in der regel nüchtern morgens, oder abends eingenommen. es braucht also eine weile zum wirken.

probiers mit sab simplex! und ggf medikamenten, die sofort die überschüssige säure aufbrauchen (in der not natron) - guten rat bekommst du in der apotheke deines vertrauens!

für jetzt:
feucht - warme leibwickel, kamillentee und schonkost :D (kartoffelbrei + apfelmus, zwieback etc)

kaffee, nikotin, alk etc meiden, auch hefeprodukte,
nicht vornüberbeugen und druck auf den bauch, bzw. im bauch :D (pressen) meiden

gute besserung!

lg
ceri
Ja,es sind blähungsähnliche Schmerzen mit Krämpfen.Das ätherische Öl Allicin scheint hier die Ursache zu sein.Bei einer Bekannten mit der ich mich unterhielt liegt eine spezielle Gastritis vor und sie muß auf Zwiebeln und Knoblauch verzichten.Was die Sache erklärt obwohl ich bisher Knoblauch noch nicht getestet habe und auch lieber erstmal nicht verzehren möchte wo alles so empfindlich ist.Simplex hab ich mir notiert.Hab auch noch Talcid und Kaiser-Natron hier.Werd ich nehmen wenn es wieder schlimmer wird und Sodbrennen kommt.Schonkost :D ohhhh nein.Spaß beiseite,halte ich schon alles ein was Du geschrieben hast.Rauchen tue ich schon seit '98 nicht mehr und Alkohol hab ich vor 2 Jahren drangegeben.Kaffee trinke ich auch nicht.Kein(e) MitbewohnerIn also auch kein Bauchpressen vorhanden :D.

vlG
Marino
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben