• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Buchrezension Der weibliche Weg – Kraftvolle Rituale und Übungen für Schwangerschaft und Geburt

schwertfee

Themenstarter
Aktives Mitglied
Heilpraktiker
Standort
Freising
Status
HP
Buchrezension von Helga Wagner, Heilpraktikerin:
Der weibliche Weg – Kraftvolle Rituale und Übungen für Schwangerschaft und Geburt“ von Martine Texier


Als mehrfache Mutter und Therapeutin für ganzheitliche Frauenheilkunde hat es mir große Freude bereitet, dieses Buch zu lesen.

Es handelt sich dabei vor allem um ein Vorbereitungsbuch für schwangere Frauen, welches man als Therapeutin guten Gewissens weiter empfehlen kann.

Mit Hilfe von leicht erlernbaren Yogaübungen sollen vor allem die Ängste einer Frau im Hinblick auf die verschiedenen Geburtssituationen abgebaut werden. Das Buch ermutigt die einzelnen erlernten Übungen auch während der Geburt ganz bewusst einzusetzen und dadurch den Geburtsverlauf positiv zu beeinflussen.

Martine Texier ermutigt die Frauen zu einer selbstbestimmten und selbstbewussten Haltung im Hinblick auf die Geburt ihres Kindes. Dadurch kann diese zu einem wahren Initiationserlebnis für alle Beteiligten werden.

Sie appeliert an die ureigene Kraft der Frau, Kinder gebären zu können und betont die Wichtigkeit einer natürlich verlaufenden Geburt. Dazu gehört auch eine kritische Haltung gegenüber vorschnell verabreichten PDA's, geplanten Kaiserschnitten sowie eine Ermutigung, das Kind in aufrechter natürlicher Haltung zur Welt bringen zu können.

Zahlreiche kurze Geburtsberichte von Frauen, welche sich mit Hilfe der Yoga-Übungen auf die Geburt ihres Kindes vorbereitet haben, begleiten das Buch. Sehr hilfreich, um alle nur denkbaren Ängste im Hinblick auf die Geburt abzubauen, ist dabei das 8. Kapitel „Sich von der Angst befreien“.

Für die verschiedenen Phasen der Geburt werden entsprechende Übungen angeboten, die bereits im Vorfeld während der Zeit der Schwangerschaft erlernt werden können.
Einfühlsam beschreibt Martine Texier die verschiedenen anatomischen Strukturen der Frau im Hinblick auf die Schwangerschaft, wie dem großen und kleinen Becken, dem Beckenboden, den Gebärmutterhals, den Muttermund und auch den Damm, wofür es jeweils eigene Yoga-Übungen gibt.

Bei den einzelnen Übungen, welche sich sehr gut in den Alltag integrieren lassen, geht es vor allem um die Selbstwahrnehmung und das körperliche, aber vor allem auch energetische „Hinspüren“ zu sich selbst, als auch zu dem zarten Leben das in einem wächst.
Die einzelnen Übungen sind sehr gut beschrieben, bauen aufeinander auf und sind mit Hilfe von anschaulichen Zeichnungen leicht umsetzbar.

Auch der spirituelle Aspekt mit den Verbindungen zu den weiblichen Ahnen im Stammbaum sowie zu allen Müttern der Welt als auch zu Mutter Erde wird nicht vergessen.
Immer wieder weist die Autorin darauf hin, auch das Baby als Teil der Übungen mit einzubeziehen und betont die Symbiose von Mutter und Kind während der Schwangerschaft.

Man kann der Autorin zu diesem Buch mehr als gratulieren. Als Therapeutin weiß ich um die vielfältigen prägenden Einflüsse während der Schwangerschaft und deren oft gravierenden Folgen für das gesamte spätere Leben von Mutter und Kind.

Ein rundum gelungenes Buch für alle schwangeren Frauen, die sich eine etwas andere Art der natürlichen Geburtsvorbereitung wünschen.
Dieses Buch macht Frauen Mut, die Geheimnisse rund um Schwangerschaft und Geburt ganz bewusst und aktiv zu erleben, als auch zu gestalten und auf diese Weise das neue Leben willkommen zu heißen, als einem Geschenk des Lebens an sich selbst.


© Helga Wagner, Heilpraktikerin

Bezugsquelle: Amazon
 
Oben