• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Buchrezension Ayurveda Detox (Balvinder Sidhu)

Adrian Anjaneya

Themenstarter
Mitglied
Forumsunterstützer
Heilpraktiker
Standort
Offenbach am Main
Status
HP
Detox Ayurveda
Autor: Balvinder Sidhu

Auflage Januar 2019 Manko Verlag, 158 Seiten
ISBN 978-3-86374-499-1 12,95€

Bereits die Aufmachung des Buches ist sehr schön gestaltet. Auf dem Umschlag lächelt die Autorin freundlich einladend entgegen und man bekommt die Ideen des Ayurveda Detox genannt: *Ganzheitlich entschlacken *Ayurvedische Darmpflege *Tipps für jeden Typ und jeden Tag. Zur deutlichen Verinnerlichung sind bereits in den Umschlaginnenseiten die wichtigsten ayurvedischen Prinzipien und eine tägliche Meditation für die Gesundheit angeführt. Die Faltung des Buches erlaubt, diese auch gleichzeitig als Lesezeichen zu nutzen. Man erkennt bereits hier, dass es gedacht ist, das Buch möglichst oft zur Hand zu nehmen und damit zu arbeiten.

Genauso praktisch ist der thematische Aufbau des Buches in 4 Kapiteln gehalten. Das Buch beginnt in einer einfach gehaltenen Einführung in den Ayurveda. Es werden Grundprinzipien und Ideen des Ayurveda vorgestellt (z.B. die drei Doshas Vata - Pitta - Kapha). Bereits hier macht die Autorin deutlich, dass es Ihr um weit mehr als nur die Reinigung des Körpers geht: Sie möchte den Leser motivieren und begeistern sich auf die Ayurveda Entgiftung - Detox zu begeben. Und diese Reise soll neben den Körper auch den Geist und die Seele erreichen. Der Leser kann den Ausführungen durch kleine Beispiele gut folgen und bekommt einen Dosha-Test zur eigenen Einordnung an die Hand. Im 2. Kapitel wird dem Interessenten vor Augen geführt wie schlecht verwertbare Nahrung, Umweltgifte, Genussmittel etc. zu einer ganzheitlichen Verschlackung führen und wie man diesen Umstand erkennen/ diagnostizieren kann. Dazu ist in diesem Kapitel weider ein Selbsttest „Bin ich verschlackt?“ enthalten. Im Kapitel 3 werden die Reinigungs- und Klärungsmethoden vorgestellt, die durchaus alltagstauglich orientiert sind. Neben einem kürzeren und einem längerem Reinigungsprogramm werden hier einfache Rezepte zur Unterstützung der Reinigung vorgestellt. Diese Rezepte sind einfach gehalten, man erhält die Zutaten leicht, kann sie ohne große Schwierigkeiten nachkochen und auch für ein Nach-der-Reinigung-Leben gut integrieren. Dem Nach-der-Reinigung-Leben ist das letzte Kapitel des Buches gewidmet. Hier gibt die Autorin Tipps, Ayurveda nachhaltig ins tägliche Leben zu integrieren. Dies macht sie mittels Yogaübungen, Meditationen und zum Beispiel einem Ziel-Tagebuch.

Das Buch hat mir insgesamt sehr gut gefallen, da es sprachlich ansprechend und mit vielen positiven Ideen gefüllt ist. Es richtet sich nicht unbedingt an (Ayurveda) Fachpublikum sondern mehr an den Laien. Dennoch finden auch Ayurveda Experten gute Tipps und Anregungen in diesem Buch, und sei es nur um sich die kleinen Geschenke des Ayurveda wieder ins Gedächtnis zu rufen. Die Inhalte sind in kleinen, bequem zu lesenden Häppchen serviert. Man kann so das Buch mal kurz zur Seite legen und sich später recht einfach wieder in die Thematik einlesen. Im Rezeptteil wird man nicht nur mit klassischen, ayurvedischen Gerichten/ Rezepten überhäuft, sondern durchaus auf Alternativen wie zum Beispiel Kräutertee hingewiesen. Balvinder möchte den Leser ansprechen, begleiten und motivieren. Detox und besonders Ayurveda wird hier nicht zu einem komplizierten, schwierigen Vorgang sondern ein leicht umzusetzender Prozeß. Kleine Veränderungen im täglichen Leben können zu großen Ergebnissen führen. Um es in den Worten der Autorin auszudrücken: „Ziel ist es, dass Sie sich rundum wohl in Ihrer Haut fühlen und zu Ihrem natürlichen Gleichgewicht auf allen Ebenen (zurück-)finden oder dieses behalten.“
Die großen Präparate der Dravyaguna - der indischen Kräuterlehre - sucht man in diesem Buch vergeblich. Bei den Ölen zur Selbstmassage empfiehlt Balvinder Sidhu Sesamöl, - wer es spezifischer möchte - soll auf ein Dosha-Öl wie zum Beispiel Vata-Öl etc zurückgreifen. Damit macht die Autorin aber durchaus deutlich, dass man mit einfachen Mitteln ebenso einen Detox erreichen kann. Sie hat dem Leser einen gelungenen Ratgeber in die Hand gegeben und möchte keinen Therapeuten damit ersetzen.

Mein Fazit zu diesem Buch lautet: lesenswert. Dem Leser wird eine einfache Anleitung die Hand gegeben, die umsetzbar ist und eine gewisse Nähe zum täglichen Leben beweist.

Bezugsquelle: Amazon
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben