• Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
  • Auf Heilpraktiker-Foren gibt es einen großen internen Bereich für Heilpraktiker. In diesem geschützten Bereich können Realfälle der Praxis oder andere sensible Themen diskutiert werden.


    Es befinden sich momentan über 2800 Themen mit über 48000 Beiträgen darin. Ein wertvolles Nachschlagewerk nicht nur für Heilpraktiker die erst begonnen haben, sondern auch für die gestandenen die schon über jahrelange Erfahrung verfügen.

    Nähere Informationen unter: Interner Bereich für Heilpraktiker - Info

Buchrezension Anatomie-Atlas für Heilpraktiker

Petra Ochs

Themenstarter
Heilpraktikerin, Dozentin, Autorin
Heilpraktiker
Standort
Ellhofen bei Heilbronn
Status
HP
Anatomie-Atlas für Heilpraktiker von Runhild Lucius und Anna Brockdorff

Meine Buchrezension hat nun etwas gedauert, da ich mir ein ausführliches Bild über das Buch machen wollte, indem ich immer wieder damit gearbeitet und nachgelesen habe.

Der Anatomie-Atlas umfasst 454 Seiten und ist sehr übersichtlich in 3 Teilen aufgebaut.

Teil 1: Anatomie
In diesem Teil werden die einzelnen Organsystems aufbauend vorgestellt, beginnend über die Zelle und ihre Strukturen.

Was mir dabei sehr gut gefällt ist die klare Struktur und Übersichtlichkeit. Es gibt keine ellenlangen Texte, sondern sie sind präzise in kleine Absätze mit unterteilt und man kann anhand der farblich unterlegten Highlights jederzeit das finden, was man sucht. Kurze prägnante Beschreibungen der Anatomie und Physiologie werden mit Lerntipp-Kästen incl. Merksprüchen und anschaulichen Bildern ergänzt.

Auch die Pathologie sowie möglichen naturheilkundlichen Therapien werden bei den einzelnen Organsystemen beschrieben. Allerdings reichen die letzteren beiden Informationen natürlich bei weitem nicht für die Prüfung und Praxisarbeit aus und stellen nur eine zusätzliche Ergänzung dar. Aber es handelt sich ja schließlich auch um eine Anatomiebuch, so dass dies auch nicht gefordert ist.

Teil 2: Naturheilkundliche Topografien
Für alle, die sowieso mit den beschriebenen naturheilkundlichen Therapieformen arbeiten, bietet das Buch schöne topografische Übersichten. Die Beschreibung der einzelnen Therapien sind jedoch extrem kurz gehalten und bieten lediglich einen jungfräulichen Überblick. Wer sich einen ersten Eindruck über die Therapieformen verschaffen möchte oder als erfahrener Therapeut nur mal schnell eine Übersichtskarte benötigt, der wird damit vermutlich zufrieden sein. Zum Erlernen der Therapien sind die Übersichten und Beschreibungen aber definitiv nicht ausreichend.

Folgende topografische Übersichtskarten befinden sich im Buch:
  • Fußreflexzonen
  • Handreflexzonen
  • Leitbahnen/Meridiane
  • Zungendiagnose
  • Pulsdiagnose
  • Organ-/Leitbahnuhr
  • Ohrakupunktur
  • Segmenttherapie
  • Myofasziale Triggerpunkte
  • Zahnzonen
  • Irisdiagnose

Teil 3: Abbildungsnachweise

Fazit:
Ich persönlich finde das Buch (mit kleinen Einschränkungen) sehr gut und empfehle ihn auch meinen Schülern weiter. Vor allem die Struktur und Übersichtlichkeit und die kleinen Merkhilfen haben mir sehr gut gefallen.
Der Preis mit 99,99 EUR ist allerdings recht hoch. Edit: Das haben die Autoren vermutlich auch bemerkt, zwischenzeitlich kostet das Buch nur noch die Hälfte mit 49,99 EUR. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben