Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
    Information ausblenden
  3. Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren Nähere Informationen unter Kostenloser Newsletter
    Information ausblenden
Information ausblenden
Hallo Gast, erfahre wie du das Forum unterstützen kannst und welche Vorteile du dadurch erhälst: Jetzt informieren
Information ausblenden
Herzlich Willkommen auf Heilpraktiker-Foren




Zur kostenlosen Registrierung


Knochenaufbau

Dieses Thema im Forum "HP Allgemein" wurde erstellt von Sinra, 24. Juni 2010.

  1. Sinra

    Sinra Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Status:
    HPPA
    Hallo Liebe Heilpraktiker,

    kann mir vielleicht Jemand von Euch sagen, was ist gut für Knochenaufbau?
    Naja man sagt ja immer Milch! Aber das stimmt doch gar nicht!? Gibt es ein Mittelchen, dass wirklich hilft? Wäre dankbar um Hilfe.

    Danke

    Melanie
     
  2. Ortrud

    Ortrud Aktives Mitglied Heilpraktiker

    Registriert seit:
    7. Juni 2010
    Status:
    HP
    Die Milch kannst du wirklich knicken, sie bewirkt eher das Gegenteil. Das Beste wäre eine naturbelassene Nahrung, kein tierisches Eiweiß und Bewegung. Dann sollte es wohl klappen mit starken Knochen.
     
  3. Fienchen

    Fienchen Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Status:
    HPA
    Hallo,
    Ortrud hat Recht, kein anderes Lebewesen als der Mensch trinkt als "Erwachsener" noch Milch (also nicht das ich wüsste). Versuch es evtl. mal mit Hirse. Hirse enthält viel Silicium, also Kieselsäure -> gut für Knochen, Bindegewebe und einiges mehr. Da gibt es ganz leckere Rezepte.
    LG
    Alex.

    PS: Wir sprechen doch über eine/n Erwachsenen, oder?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juni 2010
  4. Anja

    Anja Heilpraktikerin Heilpraktiker

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Status:
    HP
    Basenüberschüssige Nahrung - Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Wurzeln und vor allem - Wildpflanzen!

    Gruß. Anja
     
  5. eve

    eve Lucia Heilpraktiker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2009
    Status:
    HP
    ...und Sesam zählt zu meinen Lieblings-Kalziumlieferanten :)
    100g Sesam= 780mg Kalzium (zum Vergleich: in 1/8l Kuhmilch stecken 150mg Ca)
     
  6. Petra Ochs

    Petra Ochs Heilpraktikerin, Dozentin Heilpraktiker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Status:
    HP
    kommt immer drauf an, was Du genau mit "Knochenaufbau" meinst? Gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung sowie viel Trinken ist wichtig. Sollte dies nicht reichen, kannst Du Dir ja mal den Aufbaukalk von Weleda I und II anschauen, das hat mir nach der Schwangerschaft gut geholfen als mir meine Kinder meine ganzen Mineralreserven stibietzt hatten.

    LG Petra
     

Diese Seite empfehlen